Leitbild MCF

  • MCF bietet bedürftigen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen gleichermaßen die Möglichkeit auf Zugang zu Nahrung, Bildung, Gesundheits-versorgung, medizinischer Versorgung, psychosozialer Unterstützung und Kleidung. Talente werden gefördert und gemeinsam weiterentwickelt.
  • Die Arbeit erfolgt auf der Grundlage von kenianischem Recht, der Afrikanischen Charta über die Rechte und dem Wohlergehen des Kindes und der UN-Kinderrechtskonvention. Gewalt in jeglicher Form wird strikt abgelehnt. Dies beinhaltet auch Gewalt im schulischen und familiären Umfeld.
  • Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden dabei finanziell unterstützt, um je nach Bedarf in Internaten, ihren Herkunftsgemeinden oder Familie zu leben. Sie können jederzeit, insbesondere im Notfall oder Krisen, die erfahrenen Mitarbeiter der MCF kontaktieren und erhalten individuelle Unterstützung und Krisenintervention.
  • Alle Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene und ihre Familien unterschreiben eine Partnerschaftsvereinbarung, die alters- und bedarfsgerechte Unterstützung bis zu Selbstständigkeit durch eine abgeschlossene Berufs-ausbildung oder Studium garantiert.
  • Ein geschützter offener Ferientreff wird durch die MCF angeboten. Dies bietet die Möglichkeit, bestehende Kontakte weiterhin zu pflegen und von Freizeit-aktivitäten, Ferienprogrammen, Trainings, Gruppenworkshops, Berufs-beratungen und Ausflügen zu profitieren.
  • Zu diesem Zweck kooperiert und vernetzt sich die MCF mit anderen gleichgesinnten Organisationen und gemeinnützigen Programmen, Schulen, der kenianischen Regierung, Sportvereinen und Trainern.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reiner Gebhardt