Mama Christa Foundation

Phase 1: Das Shanzu Orphans Home (SOH) in Kenia:

Das Kinderheim, in der Nähe von Mombasa hat seit der Eröffnung durch die Berlinerin Christa Wolff im Jahre 2005, rund 50 Kindern ein Zuhause gegeben.

 

Aktuelle Situation in Kenia: Neuerdings verlangen die kenianischen Gesetze, dass die Kinder nur maximal 3 Jahre in einem Heim untergebracht werden dürfen. Danach sollen sie zurück in ihre Familien und in die Dörfer, um dort integriert zu werden.

Daraus ergibt sich für uns eine neue Herausforderung. Wir müssen zukünftig die weiterführende Betreuung  der Kinder außerhalb des Heimes sichersicherstellen, bis zur wirtschaftlichen Selbständigkeit.

 

Unser Ziel: Da das Wohl der Kinder für uns an erster Stelle steht, werden wir zukünftig eine weitere Maßnahme schaffen, welche die weiterführende Betreuung der Kinder auch außerhalb des Heimes sicherstellt.

Phase 2: Mama Christa Foundation (MCF) in Kenia:

Die Mama Christa Foundation wurde im Februar 2019 mit dem Ziel ins Leben gerufen, ehemalige SOH Kinder, jetzt Jugendliche und junge Erwachsene, dabei zu unterstützen, ein gesundes und selbstbestimmtes Leben zu führen.

Wir möchten allen Kindern entsprechend ihren Fähigkeiten und Begabungen eine Ausbildung oder Studium ermöglichen, denn nur so haben sie später die Möglichkeit, Einkommen selbst zu verdienen und damit ihre eigenen Familien zu ernähren und ihre Kenntnisse und Erfahrungen weiterzugeben.

 

Wir freuen uns, eine professionelle und erfahrene Sozialarbeiterin in Kenia zu haben.

Norah, unsere Sozialarbeiterin kennt alle Kinder und deren Angehörige, unterstützt wird sie von einer ehemaligen Angestellten des SOH, Mama Linda.

Die beiden kümmern sich um die Belange der Kinder und führt regelmäßige Hausbesuche durch, um sicherzustellen, dass es den Kindern und jungen Erwachsenen gut geht.

Sie arbeiten gemeinsam mit unserer Repräsentantin Dianne Butler Vorort zusammen.

Norah und LInda

 

Die Mama Christa Foundation wird in die Satzung des SOH Fördervereins aufgenommen.

So haben Sponsoren auch weiterhin volle Transparenz über die Aktivitäten und Fortschritte.

Spendenquittungen werden über den Förderverein ausgestellt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reiner Gebhardt