Fördervereins für die Kinder des Kenianischen Waisenhauses Shanzu Orphans Home und der Mama Christa Foundation (Kurzform des Vereins SOH e.V.)

Der Verein:
Das Shanzu Orphans Home (SOH) sowie der Förderverein wurden von der Berlinerin Christa Wolff gegründet. Frau Wolff hat viel Herz und Engagemenmt in das SOH gesteckt und  war  selbst viele Jahre vor Ort um das Heim aufzubauen und zu leiten.
Ihr zu Ehren haben wir die Organisation Mama Christa Foundation (MCF) benannt.
 
Mittlerweile ist der Vereinssitz von Berlin nach Karlsbad, in Baden-Württemberg verlegt worden.
 
Wir sind ein gemeinnützig eingetragener Verein mit einem engagierten Team.

Viele unserer aktiven Teammitglieder waren bereits vor Ort und haben als Volontäre mit den Kindern gelebt und sich so einen Eindruck von der Kultur und den afrikanischen Lebensumständen gemacht.
 
Jeder von uns arbeitet ehrenamtlich. Gemeinsam haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den hilfsbedürfigen Kindern des Shanzu Orphans Home zu helfen.
Aufgabe und Zweck des Fördervereins ist die ideelle und finanzielle Unterstützung der SOH Kinder in Kenia.
 

Bei der Mitgliederversammlung am 30. Oktober wurden gewählt:

Unverändert:

1. Vorsitzender: Reiner Gebhardt

2. Vorsitzende: Alexandra Gebhardt

Kassenführer: Simon Schäfer

Kassenprüfer Elena und Thomas Umfahrer.

Wir begrüßen unsere neu gewählte Schriftführerin Snezana Stark sowie

Tobias Volz als Beirat im Team.

 
Unser Vorstandsmitglieder:
1. Vorsitzende: Reiner Gebhardt
2. Vorsitzende: Alexandra Gebhardt
Kassenführer: Simon Schäfer

von links: Reiner Gebhardt, Alexandra Gebhardt, Simon Schäfer

 

Berater Tobias Volz:

 

Tobias berät die Arbeit des Fördervereins seit seines ersten Kenia-Aufenthalts im Oktober 2016. Schwerpunkt der Unterstützung ist Organisationsentwicklung des SOH und der MCF, sowie Monitoring und Evaluation durchgeführter Projekte. Er dient weiterhin als Ansprechpartner für entwicklungspolitische und pädagogische Themen. Seine Expertise hat er durch ein Studium der sozialen Arbeit und angewandten Ethik, sowie mehr als 10-jährigen Berufserfahrung als Sozialarbeiter und Entwicklungshelfer erworben. Er war für Organisationen wie die Vereinten Nationen, die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und Brot für die Welt in Deutschland, Nepal, Kenia und Myanmar tätig. Derzeit lebt er in Georgiens Hauptstadt Tiflis, wo er eine Menschenrechtsorganisation in der Organisationsentwicklung berät und unterstützt. 

 

Unser Team:

Unser Ziel:
Wir möchten den Kindern eine Perspektive für die Zukunft sichern.

Dabei steht an erster Stelle die Versorgung der menschlichen Grundbedürfnisse: Nahrung, Kleidung, Geborgenheit und Liebe, medizinische Betreuung und Bildung.

Darüber hinaus verstehen wir unter Entwicklungshilfe die Zukunftssicherung der Kinder als langfristiges Ziel.

Wir möchten allen Kindern entsprechend ihrer Fähigkeiten und Begabungen eine Ausbildung oder Studium ermöglichen, denn nur so haben sie später die Möglichkeit, sich ihr Einkommen selbst zu verdienen und damit ihre eigenen Familien zu ernähren und ihre Erfahrungen weiterzugeben.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reiner Gebhardt